logo1.jpglogo2.jpglogo3.jpglogo4.jpglogo5.jpglogo_back.jpg

Beitragsnachricht
 

Sicherheitsabfrage


Monica ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ): Danke

Herzlichen Dank an die zwei netten Helfer, welche mich motiviert haben bis Posten 3 zu gehen.

Monica


Donnerstag, 25. Mai 2017
René ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ): Dank an die Samariter

Liebes Rigimarsch-Team

Nach 12 erfolgreichen Teilnahmen am Rigimarsch spielten meine Füsse beim verflixten 13. Mal leider nicht mit. Mehrer blutige Blasen vermiesten die Lust am weiterlaufen. Ich möchte mich ganz herzlich bei den freundlichen und hilfreichen Samariter in Sins bedanken, die mich verarztet haben. Ich habe es sehr geschätzt was Ihr gemacht habt!

Vielen Dank auch an allen anderen Helfern / Innen, die von den meisten Teilnehmern unbemerkt, am Gelingen dieses tollen Anlasses beitragen.

René


Donnerstag, 25. Mai 2017
Tino Hug ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ): Fotos vom Start im Sunnemärt

Wer noch Fotos vom Start sucht oder braucht,

kann diese gratis herunterladen auf unserer Webseite

bremgarten.info

Herzliche Grüsse an alle,

Tino Hug

Bremgarten

 


Dienstag, 10. Mai 2016
Laube Anita ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ): Sanität

Ich bin dieses Jahr zum erstem Mal gestartet und habe es tatsächlich geschafft! Und dies auch Dank dem sehr netten Sanitäter, der meine Blasen in Immensee verarztet hat. Ich hätte nicht gedacht, dass ich den Marsch zu Ende bringen könnte aber tatsächlich, schmerzfrei! Vielen, vielen Dank für die tolle Organisation und die sehr netten Streckenpostenmenschen, Sanitäter, Organisatoren usw.


Freitag, 06. Mai 2016
Markus ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ): Abfall etc.

Dieses Jahr sind mir vor allem die vielen weggeworfenen Papiertaschentücher aufgefallen. Ein einzelnes Papiertuch wiegt ca. 2g (ungebraucht ;-) ), es ist also nicht einmal eine Gewichtserleichterung.

Warum lässt man nächstes Jahr die talentiertesten Wegwerfer (mit Streckenkenntnis) nicht früher starten, dann könnte man sich die Wegmarkierung ersparen.

Die Idee mit dem Einsammeln hatte ich ansatzweise auch, nur bei vollen Taschentüchern....Mal schauen, werde vielleicht für den nächsten Marsch meine "Abfallaufklaubzange" mitnehmen.

Dass am Posten Zollhaus die Bouillon alle war, war sicher nur grosses Pech, aber trotzdem etwas ärgerlich, genau im Jahr mit dem Preisaufschlag.

Startprozedere: Erstaunlicherweise ist das Startcouvert, so wie ich das sehe, pauschalfrankiert. Wieso also nicht, wie schon von anderen vorgeschlagen, alle Unterlagen versenden, aber anstelle des Startbändels einen Gutschein für den Bezug? Ich schätzte, dass so die Abfertigungsrate verdoppelt werden könnte.

Falls es die Knochen zulassen bis bald im nächsten Jahr.

 

 


Freitag, 06. Mai 2016
 
Powered by Phoca Guestbook
Joomla templates by a4joomla
© 2018 www.rigimarsch.ch powered by H.U. Bürgi
Letzte Änderung: 04/2018