logo1.jpglogo2.jpglogo3.jpglogo4.jpglogo5.jpglogo_back.jpg

Und zu jeder Strecke gehört auch ein Start. In den letzten paar Jahren sind die Wartezeiten bei der Startabwicklung durch die grösser werdende Teilnehmerzahl immer länger geworden. Das wird auch das neue Formular für Nachmeldungen (übrigens die Idee eines Rigimarschteilnehmers) nicht ändern, auch wenn wir dadurch erhoffen, die Wartezeiten etwas zu verkürzen. Das Forumular befindet sich unter "das Wichtigste in Kürze" -> "Anmeldung". Bis gestern Samstag  konnten wir 772 Voranmeldungen verbuchen, was eine Steigerung von 27% gegenüber dem gleichen Samstag im letzten Jahr ist. Daher bitten wir die guten und starken Wanderer erst gegen 20.15 Uhr im Sunnemärt einzutreffen. Das wird uns, den schwächeren und eben den starken Läufern sicher helfen, wenn der Ansturm auf unsere „Schalter“ zeitlich ausgeweitet werden kann.

Die Strecke selbst ist in einem recht ordentlichen Zustand, trotz des recht feuchten Frühlings. Mit einer Ausnahme. Der Platenweg zwischen Posten 2 Zollhaus und Posten 3 Rotkreuz  ist auf den letzten 1000m entfernt und renaturalisiert worden. Zwanzig Meter parallel der Reuss wird aktuell ein neuer Damm gebaut. Dieser ist aber noch sehr provisorisch, morastig, löcherig, bei Regen sehr rutschig und somit in der Dunkelheit nicht zu bewältigen. Zudem stehen überall Baumaschinen im Wege. Darum gilt folgendes: ca. zwei Kilometer nach Posten 2 wird die Originalstrecke verlassen und auf eine alternative Route ausgewichen. Die Wegstrecke wird hinauf Richtung Hünenberg verlaufen und  bei einer Bauernhofsiedlung nach rechts Richtung Rotkreuz abbiegen. Bitte dort also vermehrt auf die Streckenmarkierung achten.

Die Teilstrecke Seebodenalp - Rigi Staffel ist gut begehbar. Allerdings liegt an mehreren Stellen noch Schnee, der nicht umgangen werden kann. Zudem hat es drei Baumstämme über den Bergweg. Diese müssen unterquert werden. Bitte also Vorsicht! Es ist für die Meisten da noch dunkel. Es ist allerdings möglich, dass diese Stämme bis Mittwoch noch weggeräumt werden. Gutes Schuhwerk ist unerlässlich.

Für Rückreisende mit der Rigibahn nach Arth-Goldau bleibt zu erwähnen, dass sich der Bahnhof Goldau der Rigibahnen nach wie vor in einem Provisorium befindet.

Der Verein Rigi91 Zufikon  wünscht nun allen einen guten Marsch und einen prächtigen Sonnenaufgang (06:02) auf der Rigi Kulm.

 

Joomla templates by a4joomla
© 2017 www.rigimarsch.ch powered by H.U. Bürgi
Letzte Änderung: 12/2017